Katzen Augenentzündung, entzündete Augen

Informationen zu Augenentzuendung

Es kann bei Eurer Katze auch einmal zu einer Augenentzündung kommen, bemerkbar macht sich diese durch klaren bis eitrigen Augenausfluss, verklebte Augenlider, gerötete Augen.

Meist ist davon nur ein Auge betroffen, jedoch kann die Erkrankung auch bei beiden Augen gleichzeitig auftreten, da durch ständiges Augenwischen der Katze eine Schmierinfektion entstehen kann.

Die Augenentzündung kann unterschiedlicher Herkunft sein, z. B. die Konjunktivitis (Bindehautentzündung), Keratitis (Hornhautentzündung) oder Retinitis (Netzhautentzündung).

Um feststellen zu können, um welche Erkrankung es sich handelt, muss ein Tierarzt konsultiert werden.

Entzündungen des Auges können meist mit lokaler Medikamentengabe, in Form von Augensalbe oder -tropfen, geheilt werden, bei besonders hartnäckigen Fällen kann eine orale Eingabe durch Tabletten hinzugefügt werden.

Bis zum Tierarzttermin kann man der Katze durch Sauberhalten der Augen mit einem feuchten, lauwarmen, weichen Einmaltuch oder mit Augentüchern, die man im Zoohandel oder beim Tierarzt erhält, Erleichterung verschaffen.

Treten neben der Augenentzündung jedoch noch mehr Symptome wie Schnupfen auf, liegt die Ursache der Erkrankung meist woanders und kann in jedem Falle nur vom Tierarzt behandelt werden.