Bengalkatze

Ebenfalls aus den Vereinigten Staaten stammt die Bengalkatze, die jedoch eindeutig Merkmale der Asiatischen Tigerkatze (Felis bengalensis), welche eine kleine wilde Katzenverwandte ist, aufweist. Ziel bei der Zucht dieser Katzenrasse war eine Kurzhaarkatze mit besonderem Flecken- und Rosettenmuster.

Die exotisch aussehende Bengal Katze hat eine freundliche Art, kann jedoch auch schnell zuschlagen, sobald sie sich in die Enge getrieben fühlt. Da sowohl Bengalkatze, als auch Sokoke das Temperament einer Wildkatze noch immer besitzen, sozialisieren sie sich in der Regel gut, müssen aber, wie alle anderen feinfühlig behandelt werden. Sie sind froh, wenn sie in den Garten kommen, obwohl sie sich als Hauskatze anpassen können.

Dies sind Rassekatzen, die:

  • anschlagen, wenn es an der Haustüre klingelt
  • Ihren Dosenöffner gut manipulieren können
  • ein gutes Glas Wein gerne einmal mittrinken
  • gerne einmal den Christbaum mit abschmücken helfen


Ueber weitere Katzenrassen informieren