Britisch Kurzhaar

Seit die organisierte Katzenzucht und Katzenausstellungen, das sogenannte "cat fancy", begannen, gibt es auch die Britisch Kurzhaar. Ende des 19. Jahrhunderts hatte sie noch eine begrenzte Anzahl Farben, hatte aber dennoch eine eigene Signatur. Als späterhin immer wieder eine Perserkatze eingekreuzt wurde, bekam die Britisch Kurzhaar ein stilisiertes Aussehen.

Die Britisch Kurzhaar ist immer etwas distanziert und hat ihren eigenen Kopf und tut deshalb gerne das, was ihr gefällt. Allzuoft werden sie eine Britisch Kurzhaar nicht hören, denn sie hat eine sehr leise, zivilisierte Stimme, die sie nicht oft benutzt. Als Katzenkinder sind sie wie andere Katzenrassen auch, verspielt und spontan, aber im Erwachsenenalter werden sie ruhiger, selbstsicherer und bedächtiger. Kindern gegenüber sind sie normalerweise freundlich eingestellt. Auch wenn das plüschige Fell kurz ist, heisst das nicht, dass sie keine Fellpflege benötigt, denn sie muss wegen der Fellstruktur mehrmals die Woche gebürstet und gekämmt werden.

Dies sind Rassekatzen, die:

  • Zeitung mit Ihnen lesen
  • Milch aus Ihrer Tasse schlurfen und anschliessend ihre Schnurrhaare nicht sauber macht
  • den Balkon katzensicher abgesperrt haben möchte


Ueber weitere Katzenrassen informieren