Cornish Rex / Devon Rex

Vielen Dank fuer das schoene Foto einer Devon Rex Katze an Barbara Soboll

Richtig aufmerksam auf die Rex Katze wurden Katzenfreunde erst in den sechziger Jahren, nachdem in England verschiedene Rexmutationen aufgetaucht sind. Man benannte sie jeweils nach dem Ort, an dem sie entdeckt wurden, Cornwall und Devon.

Oft werden sie in ein und demselben Atemzug genannt, vielleicht wegen des ähnlichen äusseren Erscheinungsbild und starken Charakters, jedoch führt ihr lockiges Fell nicht auf dasselbe Gen zurück. Das Fell der Cornish Rex Katze ist weich und gewellt, das der Devon Rex fühlt sich rauher an. Jedoch ist es nicht so rauh, wie das Fell der in den Vereinigten Staaten gezüchteten Amerikanisch Drahthaar oder der beinahe ausgestorbenen Dutch Rex, deren Fell sich anfühl wie das eines Foxterriers.


Dies sind Rassekatzen, die:

  • das teuerste Katzenfutter fordern
  • finden, dass sie in der Lage sind, eine Fussballmannschaft anzuführen
  • gerne unter Ihrer Bettdecke schlafen

Vielen Dank für das Devon Rex Foto an Barbara Soboll aus Frechen.

Hier ein kleiner Ausschnitt aus Barabaras EMail an uns. Zitat: "...Foto meiner 4-jährigen kastrierten Devon Rex... Sie können sie gerne verwenden.

Das Foto habe ich selber gemacht (sind daher auch nicht Profi-Qualität) und die Katze gehört mir (oder besser gesagt: Ich bin ihr Dosenöffner, Türöffner, Krauler, Wasserhahnaufdreher etc. etc....)

Der Name ist Diversity's Gracy (ich nenne sie Bienchen)und sie stammt aus einer sehr guten "Phu-Quoc"-Zuchtlinie. Die Farbe nennt sich Chocolate point white..."



Ueber weitere Katzenrassen informieren